Präzise und blutungsarme Parenchym-Durchtrennung

Die Leberchirurgie gehört zu einer der anspruchsvollsten Disziplinen innerhalb der Weichteilchirurgie. Eines der primären Ziele einer Leberresektion ist möglichst blutungsarm zu präparieren und gleichzeitig Gefäße und Gallengänge zu schonen.

Die Ultraschalltechnologie der Söring Macro-Instrumente führt zu einer schonenden und präzisen Fragmentierung des Leberparenchyms. Hierbei werden der Kavitationseffekt und die mechanische Wirkung von Ultraschall genutzt und feste Bindegewebsstrukturen von Gefäßen und Gallengängen geschont.

Vorteile

  • Gewebeselektivität für sichere Präparation mit geringem Blutverlust
  • Bessere Sicht auf den OP-Situs durch optimales Spülen und effektives Absaugen

Hauptindikationen in der Leberchirurgie

  • Leberzellkarzinom (Hepatozelluläres Karzinom (HCC))
  • Gallengangkarzinom (Cholangiozelluläres Karzinom (CCC))
  • Lebermetastasen (z.B. Kolorektalmetastasen)
  • Teilleber- Lebendspende (LDLT)

Hochfrequenz Koagulationsfunktion

Die Macro-Instrumente der HF-Serie bieten zusätzlich zur bewährten Ultraschall-Technologie eine monopolare Hochfrequenz-Koagulationsfunktion. Über eine Handaktivierung lässt sich diese komfortabel auslösen und erlaubt dem Chirurgen, während der Operation kleine Gefäße zu koagulieren und dadurch Blutungen zu stillen.

Laparoskopische Ultraschalldissektion

Bei der laparoskopischen Leberresektion handelt es sich um ein junges, aufstrebendes Verfahren der modernen Chirurgie. Im Vergleich zur offenen Chirurgie wird sie mit geringeren Blutverlusten, weniger Komplikationen und kürzeren Genesungszeiten assoziiert.1

Referenzen

1 Kobayashi S, Fukui K, Takeda Y, Nakahira S, Tsujie M, Shimizu J8, Miyamoto A, Eguchi H, Nagano H, Doki Y, Mori M.: Short-term outcomes of open liver resection and laparoscopic liver resection: Secondary analysis of data from a multicenter prospective study (CSGO-HBP-004). Ann Gastroenterol Surg. 2017; 2(1):87-94. doi: 10.1002/ags3.12046. eCollection 2018 Jan